Jfwwiesensee

20.04.2010 • Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Höhn wurden wir am 17.04.2010 zu Spielen ohne Grenzen nach Höhn eingeladen.
"Spiele ohne Grenzen" sind neben den "Sportwettkämpfen" Veranstaltungen bei denen viele verschiedene Jugendfeuerwehren sich im sportlichen Wettkampf miteinander messen können. Die Disziplinen bei den "Spielen ohne Grenzen" sind eine Mischung aus Geschicklichkeits-, Schnelligkeits-, Taktik- sowie Glücksspielen.

 

Wir trafen uns um 12:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus und fuhren zusammen nach Höhn. Hier wurden wir, 10 Jugendfeuerwehrmitglieder und 3 Betreuer, von unserem Kreisjugendfeuerwehrwart Patrick Kexel begrüßt.
Insgesamt nahmen 11 Jugendfeuerwehren an den Spielen, die bei strahlender Sonne stattfanden, teil.
Die Stationen mussten mit Geschick, Teamgeist und unserem erlerntem Wissen gemeistert werden. Die Aufgaben bestanden z.B. aus: Wasserwerfer

bauen, einen Parcours durchlaufen, melken und Schlauchkegeln.
Wir gaben bei allem Spielen unser Bestes und hatten dabei sehr viel Spaß.

Da die teilnehmenden Gruppen immer die gleiche Anzahl an Jugendlichen haben sollten, bildeten wir mit weiteren 2 Jugendlichen eine gemischte Mannschaft, so dass Jeder an den Spielen teilnehmen konnte. Die Mischgruppe bestand aus Jugendlichen der Feuerwehren Berzhahn, Willmenrod und Höhn. Bei einigen Spielen haben wir mit überlegter Taktik gute Ergebnis in verschiedenen Disziplinen verbuchen können.

Um ca. 16.00 Uhr

Spiele Ohne Grenzen1

 

hatten alle Gruppen die Spiele durchlaufen. Während wir auf die Auswertungen warteten, machten wir eine kleine Pause und erfrischten uns mit kühlen Getränken. Zwischenzeitlich stieß auch unser Wehrführer Frank Jung zu uns. Nach ein paar Gruß- und Dankesworte durch offizielle Vertreter ging es daran die Ränge zu verkünden. Anschließend war die Siegerehrung. Hier belegte die Jugendgruppe von Willmenrod den 5. Platz. Wir nahmen stolz unsere Urkunde und den Pokal in Empfang. Zum Erstaunen belegte die Mischgruppe Berzhahn/Willmenrod/Höhn sogar den 2. Platz. Natürlich war die Freude über unsere Platzierung sehr groß.

Insgesamt war es ein gelungener, schöner und erlebnisreicher Tag, und möchten uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei der Jugendfeuerwehr Höhn für das Ausrichten dieser tollen Spiele ohne Grenzen bedanken!

Von Marit und Lara Preis
Willmenrod, im April 2010