Kikafeuerw

 Die Kinder des kommunalen Kindergartens Willmenrod besuchten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die örtliche Freiwillige Feuerwehr. Wehrführer Frank Jung begrüßte die rund 20-köpfige Gruppe. Nach der Besichtigung des Gerätehaus in der

Brückenstraße wurde auch das Feuerwehrfahrzeug unter die Lupe genommen. Im Wageninneren nahmen die Kleinen kichernd Platz und fühlten sich zwischen der Ausrüstung wie richtige Feuerwehrleute.

Nun gab Wehrführer Jung einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehrwehr und erklärte den Mädchen und Jungen was zu tun ist, wenn sie selbst einen Brand entdecken. Einen richtigen Feuerwehrmann, wie er in den Einsatz fährt, präsentierte Dirk Olberts in der kompletten Montur des Atemschutzgeräteträgers.

Neben der Alarmierung (absetzen eines Notrufes) befassten sich die kleinen Gäste an diesem Vormittag auch mit dem Löschen. Den Umgang mit der Kübelspritze hatten sie im Nu gelernt und schon bald war die ganze Mannschaft „Feuer und Flamme" für die Jugendfeuerwehr.

Als Abschiedsgeschenke überreichte Jung leckere Gummibärchen, die dankend entgegen genommen wurden. Dank der von der Feuerwehr überreichten Malhefte, konnten sich die Kindergartenkinder bereits im Vorfeld mit dem interessanten Thema beschäftigen.

Auch in den darauf folgenden Tagen wurden die bunt angemalten Seiten durchgeblättert und sich an den ereignisreichen Vormittag bei der örtlichen Feuerwehr erinnert.

 

Fotos / Text Ulrike Preis

weitere Bilder unter Fotos/Verschiedenes