Uebergabe1

14.09.2013 • Feierlich konnten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Willmenrod am Samstag, den 14. September 2013 offiziell ihr neues TSF (Mercedes Sprinter) in Empfang nehmen. Zahlreiche Gäste aus Feuerwehr und Politik erschienen zu diesem Ereignis. So konnte Verbandsgemeindebürgermeister Gerhard Loos  zahlreiche Feuerwehrfrauen und -männer,

Kameraden der Nachbarwehren, den Stadtbürgermeister MdL Ralf Seekatz, die Vorsitzenden der Fraktionen des Verbandsgemeinderates Westerburg, Ortsbürgermeister und Mitglieder des Gemeinderates herzlich willkommen heißen. Besonders herzlich begrüßt wurden Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis, der Wehrleiter Peter Baumann und dessen stellvertreter Detlev Größchen.
Herr Gerhard Loos übergab nun ofiziell in der Mehrzweckhalle in Willmenrod die neuen Einsatzfahrzeuge an die Wehren Ailertchen, Stockum-Püschen und Willmenrod.

Das neue TSF löst nun unser 35 Jahre altes Tragkraftspritzenfahrzeug (Ford Transit) ab. Es kostet rund 65.000 Euro in der Standardausführung. Das Land beteiligt sich dabei mit einem Festzuschuß von je 21.000 Euro. Die Kosten für die Zusatzausstattung und Komplettierung übernahmen der Förderverein und Sponsoren.

Wehrführer Frank Jung und Bürgermeister Günter Weigel bedankten sich für die Fahrzeugersatzbeschaffung, und wiesen daraufhin, das nun auch ein höherer Einsatzwert für die gesamte Einwohnerschaft geschaffen wurde. Nunmehr ist man in der Lage, den Gefahren und möglichen Schadensereignissen in angemessenem Maße noch optimaler entgegen wirken zu können. Im Anschluß hat Pfarrerin Monika Kramer die Segnung unseres neuen Einsatzfahrzeuges vorgenommen.

Zum Schluß lud Roland Preis, Vorsitzender unseres Fördervereins, zum fröhlichem Beisammensein mit kleinem Imbiss ein.