Am 06.01.2006 fand im Rahmen einer Dienstversammlung die offizielle Wahl durch die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr nach dem LBKG (Brand- und Katastrophenschutzgesetz Rheinland-Pfalz) statt.

Wehrfvereid

An dieser Dienstversammlung nahmen fast alle Kameradinnnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Willmenrod, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Westerburg Hr. Edmund Eulberg sowie als Wahlleiter der Ortsbürgermeister der Gemeinde Willmenrod Hr. Jürgen Hof teil.

Im Anschluß an die offizielle Wahl erfolgte dann die Ernennung sowie Vereidigung von Hr. Frank Jung zum Wehrführer sowie von Hr. Markus Preis als stellvertretender Wehrführer durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg Hr. Gerhard Loos.

Desweiteren war auch Hr. Günther Seekatz (zuständig für das Feuerwehrwesen innerhalb der Verbandsgemeinde Westerburg) anwesend.

Die meisten Jugendlichen aus der Gründungszeit sind zwischenzeitlich in den aktiven Dienst gewechselt. JFW2007

Jedoch klagte die Jugendfeuerwehr über mangelnden Zulauf. Dadurch ist die Zahl der Mitglieder sehr stark zurück gegangen.

Um eine attraktive Gestaltung und Ausbildung unserer Jugendgruppe zu gewährleisten, und eine Auflösung zu verhindern, gründete man im März 2007 zusammen mit der Jugendabteilung der Feuerwehr Berzhahn eine Kooperation.

Nun wurden Übungsstunden abwechselnd in ExternBerzhahn und Willmenrod gehalten.


Am 20. Sept. 2007 wurden Wehrführer Frank Jung, den stellvertretenden Wehrführer Markus Preis und den ersten Vorsizenden Axel Schmidt für die Verdienste bei der Freiwilligen Feuerwehr Willmenrod das silberne Feuerwehr - Ehrenzeichen verliehen.

Im Januar 2008 bei der Jahreshauptversammlung übergibt der bisherige Jugendwart und Wehrführer Frank Jung das Amt des Jugendwartes an Markus Preis. Wehrführer und Jugendwart Frank Jung hat mit seinem Einsatz und Engagement dieses Ehrenamt  mit Leib und Seele vertreten, vieles bewegt und möglich gemacht.

Durch engagierte Jugendarbeit und attraktive Gestalltung der Übungsstunden war die Zahl der Jugendlichen wieder gestiegen. So umfasst 2009 die Jugendgruppe unserer Freiwilligen Feuerwehr wieder 10 Jugendliche.

Im Sommer 2012 wurde die Ausrüstung aller Feuerwehren der Verbandsgemeinde Westerburg durch die ExternLandesfeuerwehrschule Koblenz überprüft. Hierbei wurden u. a. gravierenden Mängeln an den Atemschutzgeräten festgestellt.
Bis die insgesamt 146 neue Atemschutzgeräte für die Wehren beschafft werden können, wurde auch unsere Wehr mit Leihgeräten ausgestattet, damit die Einsatzbereitschaft gewährleistet war.KEVAG

Im August 2012 zeigten  Andrea Preis, unterstützt von Tochter Lara und Schwägerin Michelle Adolf ihre Kreativität und ihr handwerkliches Geschick bei der dekorativen Umgestaltung der Trafostation der ExternKevag, die sich neben dem Feuerwehrgerätehaus in Willmenrod befindet.
Diese leuchtet nun in kräftigem Rot und zieht in Gestalt eines Feuerwehrfahrfahrzeugs viele Blicke auf das "Kunstwerk". Schließlich möchte auch die Freiwillige Feuerwehr zur 800-Jahr-Feier von Willmenrod gerichtet sein.

APreisehre

Am 20. Sept. 2012 erhielt Andrea Preis, als erste Feuerwehrfrau in der Extern Verbandsgemeinde Westerburg, aus den Händen von Landrat Achim Schwickert und VG-Bürgermeister Gerhard Loos, das Silberne Feuerwehr Ehrenzeichen mit Urkunde für 25 Jahre aktiven Dienst.


Bei einem Einsatz im Mai 2011 gab unsere Tragkraftspritze nach 48 Jahren zuverlässigen Dienstes ihre Funktion auf. Eine Reperatur konnte nicht mehr erfolgen. Die Zeit von 2011 bis zur Ersatzbeschaffung wurde mit einer ausgeliehenen Reserve TS von der Feuerwehr Westerburg überbrückt.

TS10 100

Im September 2012 war es nun soweit, wir bekamen von der VG für knapp 10.000 € eine neue TS 10/1000 der Fa. Iveco Magirus.

Diese wurde am 4.12. 2013 in einer kleinen Feierstunde bei der Feuerwehr Westerburg feierlich der Freiwilligen Feuerwehr Willmenrod übergeben.