Jfwentw1

 

Liebe Kameradinnen und Kameraden, liebe Mitglieder!!

Ich möchte euch einen kurzen Abriss über die Arbeit mit der Jugendfeuerwehr für das vergangene Jahr 2009 geben.

Zunächst etwas zur Statistik:
An insgesamt 23 Übungstagen haben die Jugendlichen insgesamt 584 Stunden abgeleistet, somit ihren Ausbildungsstand verbessert und insgesamt – so hoffe ich - viel Spaß miteinander gehabt.

Cindy Pinkel ist seit 28.02.09 Mitglied der Jugendfeuerwehr.
Nico und Robin Hoffmeister verließen die JFW am 25.04.09.
Jessica Preis ist seit 28.11.09 18 Jahre alt und somit kein Mitglied der Jugendfeuerwehr mehr. Sie wurde unserem Wehrführer zu treuen Händen übergeben und bleibt der JFW als Betreuer erhalten.
Ebenso wurde Marit Preis und Dennis Krombach in 2009 16 Jahre alt und können seither auch bei den Aktiven mit üben.
In der JFW sind nun noch 9 Junge und Mädchen aktiv.

Ein Ziel für 2009 war die Abnahme der Jugendflamme II. Auf Beschluss der Jugendvertreter in der VG wurde der geplante Termin am Zeltlager in Rothenhain auf 2010 verschoben. Somit steht für dieses Jahr noch fleißiges Üben an.

Wie bereits in 2008 die Teilnahme am Wettschießen in Thalheim am ein weiteres Highlight. Trotz des Erfolges in 2008 und professionellerer Vorbereitung dank Dirk. Haben wir leider nicht den Erfolg aus dem vorigen Jahr wiederholen können. Da war wohl das Lampenfieber zu groß.

In der Zeit vom 28.08. bis 30.08.09 fand das Zeltlager der VG-JFW statt. An drei Tagen wurden viele Interessante Spiele und Wettkämpfe veranstaltet. Die Teilnehmer hatten viel Spaß bei Lagerfeuer, Nachtwanderung und Karaoke. Mit Schrecken musste ich feststellen, das Schlafsäcke auch einlaufen. Meiner ging nicht mehr richtig zu. Ich brauchte anschließend drei Tage um die Kreuzschmerzen vom schlafen im Zelt wieder loszuwerden. Zum Glück ist das nächste Zeltlager erst 2012.

Wie immer haben wir am 12.12.09 die „gelben Säcke" verteilt. Und wie immer haben wir noch ein paar übrig. Wer also noch Bedarf hat, meldet sich einfach bei uns.

Ebenfalls am 12.12. ab 17:00 Uhr begann dann unsere Weihnachtsfeier mit einer Runde Kegeln und anschließendem gemeinsamen Abendessen im Gasthaus Fanissimo in Kölbingen

Bedanken möchte ich mich bei den vielen Helfern, ohne die mir die eine oder andere Übungsstunde sicher nicht gelungen wäre. Insbesondere bei Roland, bei Klaus für die Unterstützung mit der Webseite. Bei Frank Jung für die Unterstützung vor und während den Übungsstunden und Frank Riedel, meinem Leidensgenossen aus Berzhahn und allen anderen ungenannten Helfern.

Last but not least möchte ich mich bei den Jugendlichen bedanken, mit denen ich viel Spaß hatte.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
Markus Preis
Jugendwart