Hallo liebe Gäste,JFW Logo

ich möchte euch wie immer ein kurzen Abriss über die Arbeit mit der Jugendfeuerwehr für das vergangene Jahr 2012 geben.

Zunächst etwas zur Statistik:
An insgesamt 25 Übungstagen haben die Jugendlichen insgesamt 282 Stunden abgeleistet.
Davon entfielen 184 Stunden auf feuerwehrtechnische Ausbildung und 98 Stunden auf allgemeine Jugendarbeit.

Erfreulicher Weise kann ich für 2012 einen Neuzugang verbuchen. Gereon Britzke verstärkt nun unser kleines Team. Verlassen hat uns in 2012 Besnik Manovi und Angelika Tutev, die kein Interesse mehr an der Feuerwehr hatten.
Felix Müller ist seit 04.05.2012 18 Jahre alt und somit kein Mitglied der Jugendfeuerwehr mehr. Er wurde unserem Wehrführer zu treuen Händen übergeben. In der JFW sind nun noch 3 Jungs und 4 Mädchen aktiv.

Auf dem Übungsprogramm im letzten Jahr standen neben so alltäglichen Sachen wie Knoten und Stiche, Übungen nach FWDv 3 und Fahrzeugkunde auch dieses Jahr ein paar Highlights:
Wir haben am 12.05. an der Ringübung der Verbandsgemeinde Jugendfeuerwehren in Bellingen teilgenommen.
Am 23.06. stand ein „Spiele ohne Grenzen" der JFW Rothenbach / Brandscheid auf dem Programm und am 19.08. haben wir an der Dorfrallye anlässlich der 800 Jahr Feier teilgenommen und sind dabei ganz schön ins Schwitzen gekommen.

Am 27.10. und 10.11 haben wir die „gelben Säcke" verteilt. Dies erfolgte in zwei Etappen, da zum einen nicht genug Säcke vorhanden waren und zum anderen es auch bei regnerischem Wetter bei der Beteiligung etwas hakte.
Am 15.12. ab 14:00 Uhr begann dann unsere Weihnachtsfeier. Nachdem - nun ja - der eine oder andere kleine Unfall auf den letzten Weihnachtsfeiern zu größeren Reinigungsaktionen der Lokale geführt hat, haben wir uns diesmal entschlossen, die Feier im Gerätehaus in Berzhahn durchzuführen. Mit einem lustigen Film und viel Pizza sollte die Feier stattfinden.
Aber wie so oft kommt es anders als man denkt, alle Pizzerien hatten um diese Zeit zu.
Kurzerhand wurde eine Abordnung nach Rennerod kommandiert und der dortige MC Donalds leer gekauft. Fast jedenfalls. Somit hatte jeder auch noch ein kleines Geschenk aus der Juniortüte.

In diesem Jahr stehen bereits jetzt auf dem Programm ein Zeltlager der Verbandsgemeinde Jugendfeuerwehren und ein 24 Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Willmenrod.

Wie immer gilt mein Dank allen Helfern und insbesondere den Jugendlichen, mit denen ich viel Spaß hatte. Ich bitte euch, mich bei den bevorstehenden Aufgaben auch weiterhin zu unterstützen.


Ich danke für die Aufmerksamkeit.

Markus Preis
-Jugendwart-