Liebe Kameradinnen und Kameraden,

zuerst einmal etwas zur Statistik:

Die Jugendfeuerwehr besteht aktuell aus 6 Jugendlichen, davon 2 Jungs und 4 Mädchen. In den vergangenen 12 Monaten traf sich die Jugendfeuerwehr an insgesamt 18 Tagen ganze 41 Stunden.

Hierbei entfallen 30 Stunden auf praktischen und theoretischen Feuerwehrunterricht und 11 Stunden auf Ausflüge und Veranstaltungen.

In den Übungen der vergangenen Monate nahmen wir ganz klassisch, praktisch und theoretisch die FwDV 3 durch, die Aufgaben der einzelnen Trupps, machten Funkübungen, lernten die Sicherung der Einsatzstelle, Stiche und Knoten, die Lieblingsbeschäftigung unserer Jugendfeuerwehr und wiederholten natürlich ganz viel für die Neuzugänge. Hierzu durfte ich dieses Jahr Lina zählen, sie ist seit 5 Wochen dabei.

Zu den Highlights zählt natürlich unsere Weihnachtsfeier des vergangenen Jahres. Hier trafen wir uns am 10. Dezember um 15 Uhr zum Lasertag spielen in Westerburg und anschließendem gemeinsamen Abendessen in unserem Gerätehaus in Willmenrod. Auch war die Jugendfeuerwehr dieses Jahr für die Spiele am Lindenfest zuständig. Hierzu konnten wir uns einen heißen Draht und ein Wasserspiel von der Jugendfeuerwehr Weltersburg ausleihen. Hierfür an dieser Stelle nochmals Vielen Dank. Zudem darf ich lobend erwähnen das die Jugendfeuerwehr wieder zum Helfen und Bedienen eingeteilt war und dass, wie bereits im Vorjahr hervorragend erledigte.

Des Weiteren gab es im letzten Jahr 4 Jugendwartesitzungen. Hierzu begleitet mich immer unser Jugendsprecher Boris. Wir besprechen hier zusammen mit dem Jugendforum organisatorische Dinge zu kommenden Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde.

Wie der ein oder andere vielleicht schon mitbekommen hat, war ich das letzte halbe Jahr auf Haussuche. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meiner Vertreterin Jessica und unserem Wehrführer Frank bedanken, welche mich in dieser Zeit oft vertreten haben umso wenige Übungen wie nötig ausfallen lassen zu müssen.

Alles in allem war es bisher ein ruhiges Jahr, trotzdem sind die Jugendlichen und ich motiviert für die kommenden Übungen und ich arbeite bereits an kleinen Projekten die zukünftigen Übungen spannend und kreativ zu gestalten.

Abschließend wünsche Ich uns allen noch einen schönen Abend und bedanke mich für die Aufmerksamkeit, Vielen Dank.

Marit Preis
Jugendfeuerwehrwart